Lutheran Winter Youth Camp 2018

Lutheran Winter Youth Camp

Lutheran Winter Youth Camp (13. bis15. Juli 2018)

Zum ersten Mal fand das „English Youth Camp“ im Luiperdkloof Trout Lodge in der Nähe von Utrecht statt. Tatsächlich stellte sich die Wahl des Ortes als großer Hit bei den Jugendlichen heraus! Der Entfernung von der Heimat und die Abgeschiedenheit des Ortes sorgten für eine ganz besondere Stimmung. 14 Personen (inkl. Vikar Andreas Albers mit seiner Frau Maria), nahmen bei relativ gutem Wetter an der Veranstaltung teil. Es war eine gesegnete Zeit, mit viel Spaß und Spiel. Es war aber auch eine Zeit des intensiven Lernens und Vertiefens in Glaubenssachen.

Nachdem die Teilnehmer Zeit hatten, die wunderschöne Aussicht zu genießen und sich einzuleben, begann die Tagung am späten Nachmittag. Der kalte Wind hatte bis dahin so oder so dafür gesorgt, dass sich alle lieber drinnen aufhalten wollten!

Thema der Tagung war „10 Things for Life.“ Pastor Marlon Hiestermann stellte das Thema im Kontext der eigenen Person, der Familie und des Alltages vor. Pastor Tobias Ahlers bearbeitete daraufhin das Thema im Kontext der 10 Gebote. Die Gebote „du sollst nicht“ sind zu unserem Schutz und als Richtlinie gedacht. Das Thema wurde ebenfalls im größeren biblischen Kontext betrachtet. Anschließend wurde das Abendessen durch den Küchendienst vorbereitet.

Abends fanden dann die obligatorischen „Icebreakers“ statt. Vielleicht hätten diese ganz zu Beginn abgehalten werden müssen. Dennoch klappte alles hervorragend und viele neue Freundschaften wurden geknüpft. Der nächste Morgen begann bereits sehr früh mit Frühstück und Andacht sowie weiteren Vorträgen, bevor die willkommene Pause mit Snacks, Musik und Gesellschaftsspielen verbracht wurde. Nachmittags war eine Wanderung durchs Gelände vorgesehen. Die gute Stimmung hielt noch bis in die frühen Morgenstunden an!

Nach dem Frühstück am dritten Tag musste alles wieder für die Heimfahrt vorbereitet werden. Der Abschluss-gottesdienst wurde von den Pastoren Michael und Tobias Ahlers gehalten.

Nach diesem Wochenende wurde wieder einmal klar, wie einmalig diese Gelegenheit abseits der Hektik des Alltages doch gewesen ist. Man bekam die Gelegenheit sprichwörtlich abzuschalten (es gibt in Luiperdkloof keinen Handyempfang!) und einfach mal „weg“ zu sein, inmitten der herrlichen Schöpfung Gottes. Ein herzliches Dankeschön an alle, die mitgeholfen haben dieses Wochenende zu regeln, sowie an alle Eltern, die ihren Kindern die Gelegenheit gaben, dieses Wochenende gemeinsam zu verbringen.

Nicholas Mathapo, Fairland, JHB (Übersetzung: Pastor Roland Johannes)

 

Recent posts
Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1. Korinther 16, 14 ,Liebe‘ ist ein…

Leiden und Klagen

Leiden und Klagen

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Wenn Gott gut ist, warum lässt er dann Leid zu? Diese oft gestellte Frage ist…

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

Ein Bericht von selk_news, mit Genehmigung abgedruckt Im Festgottesdienst anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) am 14.…

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Teil der Serie: Ehemalige FELSISA Pastoren im Ausland Pastor Tiedemann, könntest du uns zu Beginn ein paar Worte zu deiner…

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Stephanie Schulz, Kirchdorf Als Maria mir das erste Mal erzählte, dass sie ein Buch geschrieben hat und es veröffentlicht wird,…

CATEGORIES