Evangelisch Lutherische Gemeinde – Newcastle

Evangelisch Lutherische Gemeinde – Newcastle

Im vergangenen Jahr hat sich viel Neues in der Gemeinde in Newcastle getan. 

Unsere Gemeinde bekam ihren eigenen Pastor als Missionar/Pastor Thomas Beneke im Mai 2015 eingeführt wurde. Es ist eine kleine Gemeinde, mit einem großen ‚Herzen‘. Wir teilen den Leitsatz der FELSISA:  Vertrauend – Einladend – Fürsorglich – Mit Christus in Bewegung sein und haben uns weiterhin unter das Motto: „A people sheltered in Christ – engaging the world“ gestellt.

Gemeindearbeit

Die sonntäglichen deutschen Gottesdienste mit Beichte und Feier des Heiligen Abendmahles machen wir wie gewohnt weiter, aber dazu wurde ein sonntäglicher englischer Gottesdienst um 10 Uhr eingeführt. So ein Anfang ist nicht einfach, wenn es vorher noch keine englischen Gemeindeglieder gab. Es wurde vorgeschlagen, dass wir jeden ersten Sonntag im Monat einen gemeinsamen Gottesdienst mit anschließendem Mittagessen oder Braai machen. Dieses hat sich als erfolgreich erwiesen. So werden nun oft Festgottesdienste mit z.B. Taufen an diesen Sonntagen gefeiert. Dazu wird ein Projektor eingesetzt, damit alle dem Gottesdienst und der Liturgie besser folgen können. Im Allgemeinen ist die Gemeinde flexibel, freundlich und bereit, neue Vorschläge aufzunehmen. Dieses ist sehr wichtig, da die Glieder aus verschiedenen Hintergründen, Wohngebieten, Sprachen und Kulturen kommen, aber doch eins sind in dem einem christlichen Glauben. Die Gemeindeglieder kommen von nah und fern. Einige fahren 120km zum Gottesdienst. Andere kommen zu Fuß oder mit dem Fahrrad.

Wie können wir zum Wachstum in der Gemeinde beitragen? Wie sehen wir unsere Gemeinde in fünf Jahren Zeit? Dies sind einige Fragen, mit denen wir uns befasst haben bei einem jährlichen Gemeindewochenende auf Herrn
Rudolf Dammann’s Farm im Oktober 2015. Dort wurden Ziele gesetzt und besprochen bei fröhlichem Beisammensein. Als langfristiges Ziel für unser Missionsprojekt formulierten wir: „Eine konfessionell lutherische Präsenz in Newcastle, die wächst, nachhaltig,  fürsorglich, und dazu imstande ist, Menschen aus verschiedenen Sprach- und Kulturgruppen aufzunehmen.“

Wie in anderen FELSISA Gemeinden wird auch bei uns regelmäßig Unterricht angeboten: Christenlehre zu Beginn des Gottesdienstes, Kindergottesdienst, Konfirmandenunterricht nach den Gottesdiensten und Bibelstunden. Pastor Beneke macht gern Gemeindebesuche und besucht auch die, die unregelmäßig zum Gottesdienst kommen. Im vergangenen Jahr erschienen im Zusammenhang mit unserem Weihnachtsmarkt Berichte und Fotos von der Gemeinde und Pastorenfamilie im „Newcastle Advertiser“ und im „Northern Natal Get-It“. Durch diese Reklame fanden drei Familien den Weg in die Gemeinde. Eine Familie aus Köln in Deutschland mit drei Kindern war unter ihnen. Sie fanden ein geistliches Zuhause bei uns mit regelmäßigen Besuch und Mitarbeit in der Gemeinde.  Da ihr Arbeitsvertrag anfangs Juli auslief und sie nach Deutschland zurück zogen, mussten wir uns leider wieder von ihnen verabschieden.

Die Gemeinde ist wie eine große „Familie“ mit neugeborenen Kindern bis Gliedern im hohen Alter, die einander in Freud und Leid beistehen, unterstützen und im Gebet tragen. Die Gemeinde WhatsApp-Gruppe ist hilfreich und funktioniert gut. Die Liebe, die wir von GOTT bekommen, ist nicht begrenzt und wird an andern in der Gemeinschaft weiter gegeben. Krankenbesuche werden in Newcastle Mediclinic gemacht. Zwei Gemeindeglieder arbeiten dort als Krankenschwestern und informieren die Gemeindeglieder, wenn Lutheraner aus der Nord-KwaZulu Natal Gegend in Newcastle Mediclinic sind.

Outreach / Missionsarbeit

Pastor Beneke (zusammen mit einigen Helfern aus der Gemeinde) unterstützt am Mittwochnachmittag durch biblischen Unterricht das Kinderprojekt KwaHilda in Osizweni. So dürfen junge Kinder aus dem Township Gottes Wort lernen, hören und seine unendliche Gnade und Liebe erfahren.

Als Missionar betreut Pastor Beneke auch eine Gemeinde von überwiegend Migranten in Harrismith, die gern
Lutheraner werden wollen, mit Gottesdiensten und christlichem Unterricht. Zu Pfingsten erlebten wir auch einen gesegneten Gottesdienst in Englisch und Zulu zusammen mit Brüdern und Schwestern im Glauben aus der LCSA.

Kindermission in der Newcastle Gemeinschaft war ein Gebetsanliegen, das verwirklicht wurde als wir anfangs August 2016 mit Kinderbibelklassen zweimal im Monat am Freitagnachmittag anfingen. Sie finden auf dem Kirchengelände in Englisch statt.
Kinder im Vorschulalter („Little Blessings“) und Gr.1-5 Kinder („Little Lambs“) werden eingeladen. In dieser Zeit treffen die Erwachsenen sich
unterm Schattenbaum zum Basteln oder Schwatzen und zum Kaffee und Kuchen.

Projekte

Als Teil der Kinderarbeit wurde ein neuer Spielplatz mit einem Klettergerüst und Schaukeln auf dem Kirchengelände gebaut. Am Sonntag und auch in der Woche spielen Kinder aus  der Gemeinde und Nachbarschaft gerne und mit Begeisterung auf diesem offenen, freien Spielplatz.

Kaum hatten Pastor Thomas und Frau Liesel sich in der Gemeinde eingelebt, da hörte man schon die Ideen von einem Weihnachtsmarkt auf dem Newcastle Gemeindegelände. Dazu wurden Viele eingeladen, um einen Tisch zu buchen und ihre selbstgemachten Waren zu verkaufen. Die Gemeinde hat Monate lang fleißig dafür vorbereitet und am 5. Dezember 2015 einen erfolgreichen, SEHR heißen Tag erlebt. Es gab eine Kaffeestube, Wurstbude, Bierzelt, Gemeindetische mit Weihnachtsgebäck, Butterkuchen, Adventskränze, Weihnachtsschmuck und noch etwa 35 auswärtige „stallholders“. Am nächsten Abend gab es eine volle Kirche beim Adventsgottesdienst, mit anschließendem Essen und Singen draußen auf der Terasse. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich für die Unterstützung aus den Nachbargemeinden, sei es durch Kuchen, Blasen, oder aber auch tatkräftige Hilfe. Ihr seid herzlich eingeladen, um in diesem Jahr am 3. Dezember wieder dabei zu sein!

Arbeitstage wurden wieder in diesem Jahr geregelt, auch mit diakonischer Arbeit, um innerhalb der Gemeinde zu helfen und Beziehungen aufzubauen.

Die Frauenschaft ist immer fleißig mit der leiblichen Versorgung bei Gemeindeveranstaltungen. Wir bedanken uns an dieser Stelle herzlich für die Spende für einen neuen Ofen und Kühlschrank in der Küche.

Gebet

Zum Schluss laden wir herzlich ein! Besucher sind immer willkommen. Wir danken Gott, dass er unsere Gemeinde reichlich gesegnet hat. Wir danken für alle  Gebete und Unterstützung von anderen Gemeinden. Möge Gott die Arbeit in Newcastle weiter reichlich segnen, damit sein Reich auch hier wächst.         ■

Nicola Talanda & Pastor Thomas Beneke

 

Recent posts
Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1. Korinther 16, 14 ,Liebe‘ ist ein…

Leiden und Klagen

Leiden und Klagen

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Wenn Gott gut ist, warum lässt er dann Leid zu? Diese oft gestellte Frage ist…

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

Ein Bericht von selk_news, mit Genehmigung abgedruckt Im Festgottesdienst anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) am 14.…

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Teil der Serie: Ehemalige FELSISA Pastoren im Ausland Pastor Tiedemann, könntest du uns zu Beginn ein paar Worte zu deiner…

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Stephanie Schulz, Kirchdorf Als Maria mir das erste Mal erzählte, dass sie ein Buch geschrieben hat und es veröffentlicht wird,…

CATEGORIES