Pastorenfamilientreffen 2022

Kristin Straeuli, Greytown

Zum Schluss des 91. Posaunenfestes in Kirchdorf blieben die FELSISA-Pastoren und ihre Familien in Wartburg, um ein paar Tage der Entspannung und des Zusammenseins zu genießen. Das Pastorenfamilientreffen findet immer im Anschluss an das Jugendtag/Posaunenfest-Wochenende statt und bietet den Familien der Pastoren, die aufgrund ihres sonntäglichen Dienstes in den verschiedenen Gemeinden nicht oft Möglichkeit haben, sich gegenseitig zu besuchen, eine Gelegenheit zur Gemeinschaft. Das Treffen wurde vor 20 Jahren ins Leben gerufen und ist nach wie vor ein Segen für alle, die daran teilnehmen. Die Erwachsenen haben die Möglichkeit, sich über ihre Erlebnisse und Lebenslagen auszutauschen, und die Kinder können einander kennen lernen und miteinander spielen. Obwohl sich die Gruppe immer ein wenig verändert, je nachdem, wer teilnehmen kann, war dieses Jahr die Zahl der Kinder genauso groß wie die der Erwachsenen!

            Unsere Freizeit fand im Wartburg-Kirchdorf Schülerheim statt, wo wir viel Platz hatten, um lecker zu essen, zu spielen oder draußen einen Kaffee zu trinken und abends am warmen Feuer zu sitzen. Die Kinder lernten sich schnell (wieder) kennen, während sie sich mit allen möglichen Dingen beschäftigten: Sie spielten Billard, warfen Körbe, sprangen auf dem Trampolin, spielten Klavier und schauten natürlich ab und zu Paw Patrol, wenn sie sich erholen wollten. Auch die Babys der Gruppe hatten es gut, denn es gab viele Babysitter, die sich gerne um sie kümmerten!

            Am Montag packten wir ein Picknick ein und machten uns auf den Weg zum Fountainhill Estate, das etwas außerhalb des Dorfes liegt. Wir hatten das Vergnügen, auf einer kurzen Pirschfahrt einige Tiere zu beobachten und dann unser Picknick mit Blick auf die Schlucht zu genießen. Der Höhepunkt des Tages war die Wanderung zum Wasserfall auf der anderen Seite! Nachdem wir den ziemlich steilen Pfad hinaufgeklettert waren (eine beeindruckende Leistung für all die kleinen Beine… auch für die Eltern, die die Kinder trugen!), befanden wir uns hinter dem Wasserfall an der kühlen Seite der Felswand. Für den Rest des Ausflugs blieben einige am Picknickplatz, während andere weiter an der Seite der Schlucht entlang wanderten, um eine Giraffe am Berghang aus der Nähe zu betrachten. In nur wenigen Stunden erlebten wir eine solche Vielfalt der Schöpfung Gottes!

            Unsere gemeinsame Zeit endete am Dienstagmorgen, nach dem Frühstück und der Andacht. Einige Familien reisten nach Hause, während andere ihren Urlaub fortsetzten. Ein großes Dankeschön an alle, die dieses Treffen organisiert, dabei geholfen und teilgenommen haben. Die Zeit, die Gespräche, die Andachten und das gemeinsame Spielen waren wirklich ein Segen für alle!

Recent posts
Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1. Korinther 16, 14 ,Liebe‘ ist ein…

Leiden und Klagen

Leiden und Klagen

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Wenn Gott gut ist, warum lässt er dann Leid zu? Diese oft gestellte Frage ist…

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

Ein Bericht von selk_news, mit Genehmigung abgedruckt Im Festgottesdienst anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) am 14.…

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Teil der Serie: Ehemalige FELSISA Pastoren im Ausland Pastor Tiedemann, könntest du uns zu Beginn ein paar Worte zu deiner…

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Stephanie Schulz, Kirchdorf Als Maria mir das erste Mal erzählte, dass sie ein Buch geschrieben hat und es veröffentlicht wird,…

CATEGORIES