75. Jugendtag der FELSISA – Uelzen 2018

75. Jugendtag der FELSISA – Uelzen 2018

Freitagabend

Jeder Jugendliche wird bezeugen können, dass das Singen immer am meisten Spaß macht, wenn man gerade 500 km hinter sich gebracht hat und die Stimme durch das viele Reden gut aufgewärmt ist; kurz gesagt: es ist schwer, eine Gruppe Jugendliche an einem Freitagabend zum Singen zu begeistern! An dieser Stelle kann man dem Dirigenten des Jugendchores, Herrn Bernhard Böhmer, für seinen Einsatz und seine Geduld nur danken! Immer wieder schafft er es irgendwie, ein gutes Programm für die Jugend auf die Beine zu stellen!

Nach der Probe gingen alle zum Jugendraum und tauschten feierlich Geschichten am Feuer aus.

Samstag

Wie gewohnt fing der Jugendtag für die Jugendlichen viel zu früh an. Der Nebel hing über Uelzen und die frische Morgenluft traf auf manch müde Gesichter! Die Chorprobe fing dennoch pünktlich um 7:25 Uhr an. Trotz der frühen Stunde und der Kälte erschien die Jugend „zahlreich“ zur Probe. Herrliches Wetter begrüßte die Gemeinde zum Gottesdienst und zum Vormittagsprogramm, wobei das prachtvolle Singen sicherlich der Höhepunkt war! Die doppelchörige Motette „Herzlich lieb hab ich Dich, o Herr“ fasste das Thema und den Zweck des Jugendtages musikalisch wunderbar zusammen.

Thema des Jugendtages war der Text aus Kolosser 2, 6-8: „Wie ihr nun den Herrn Christus Jesus angenommen habt, so lebt auch in ihm und seid in ihm verwurzelt und gegründet und fest im Glauben, wie ihr gelehrt worden seid, und seid reichlich dankbar. Seht zu, dass euch niemand einfange durch Philosophie und leeren Trug, gegründet auf die Lehre von Menschen und auf die Mächte der Welt und nicht auf Christus.“

 Im Gottesdienst fand auch die Einsegnung der Jugendpastoren Helmut Paul & Martin Paul als auch die der neuen Jugendeltern André und Sonya Voigts statt.

Nach der Kaffeepause ging es in die zweite Hälfte, zuerst mit dem Kinderchor, danach mit den Einzelchören. Beim ersten Takt der Instrumente und der ausgelassenen Stimmung im Raum ging das Volksliedersingen so richtig los! Von der Gemeinde hat man das Gefühl bekommen, dass jeder bei den bekannten Liedern aus voller Brust mitsingen wollte, weil die Lieder aus früheren Zeiten bekannt waren. Unter der fulminanten Leitung von Bernhard Böhmer hat der Chor mit seinem Programm der Gemeinde wie jedes Jahr den Atem verschlagen! Abgeschlossen wurde mit dem Jugendtagschlager „Freunde hat man nie genug zum Feiern und im Leben! “Da waren die Stühle überflüssig, außer dass so einige sie benutzen, um sich drauf zu stellen und den Moment noch tiefer und besser auf sich wirken zu lassen!

Sport

Nach dem herrlichen Mittagessen ging jeder gut gestärkt in die zweite Hälfte des Tages. Als erstes fand die Polonaise statt (und dann kein Fenstertanz). Danach war es Zeit für den mit großer Spannung erwarteten Staffellauf. Nachdem die Jugendlichen an den Zuschauern hin und her vorbeigesaust waren, stellte der Wind sicher, dass das Sausen nicht aufhörte. Beim Volleyballspielen brauchte der Ball nur in die Luft hinein gespielt zu werden, und wenn man Glück hatte, machte der Wind den Rest und blies den Ball übers Netz! Trotz des starken Windes war eine gute Stimmung in der Luft.

Nach dem Tauziehen, das Wittenberg locker gewann (ich bin der festen Überzeugung, dass sie den Wind zu ihrem Vorteil benutzt haben), versammelten sich alle in der Uelzener Kirche zur Abendandacht.

Abends wurde dann zum Tanz in der Dundee High School eingeladen, wo müde Körper die Gelegenheit ergriffen, das Tanzbein zu schwingen, weitere Freundschaften zu knüpfen und über den Tag, das Wetter und die Zukunft zu erzählen. Die neu eingeführten Jugendeltern André und Sonya Voigts, die Jugendeltern aus Pretoria Lothar und Heidi Hellberg und die Uelzener Jugendeltern Volkmar & Renate Bunge waren ebenfalls dabei. Sie zeigten den Jugendlichen wie so richtig gefeiert wird! Dazu muss man sagen, dass sie fast in der Mehrzahl waren. Trotz der überschaubaren Anzahl an Jugendlichen, gab es am Lagerfeuer ein gemütliches Beisammensein.

Den Uelzenern ein herzliches Dankeschön für den erfolgreichen und herrlichen Jugendtag! Der Jugendtag hat jedem viel Freude bereitet und wieder einmal bestätigt: „So jung wie heute kommen wir nie wieder zusammen!“

Tobias Binding, Pretoria

 

Recent posts
Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1. Korinther 16, 14 ,Liebe‘ ist ein…

Leiden und Klagen

Leiden und Klagen

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Wenn Gott gut ist, warum lässt er dann Leid zu? Diese oft gestellte Frage ist…

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

Ein Bericht von selk_news, mit Genehmigung abgedruckt Im Festgottesdienst anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) am 14.…

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Teil der Serie: Ehemalige FELSISA Pastoren im Ausland Pastor Tiedemann, könntest du uns zu Beginn ein paar Worte zu deiner…

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Stephanie Schulz, Kirchdorf Als Maria mir das erste Mal erzählte, dass sie ein Buch geschrieben hat und es veröffentlicht wird,…

CATEGORIES