Lutherisches Theologisches Seminar in Tshwane

Lutherisches Theologisches Seminar in Tshwane

Theologische Bildung ist eine Aufgabe und ein Privileg der christlichen Kirche. Jesus sagte uns, wir sollten „taufen“ und „lehren“.

So wie die Kirchen taufen und predigen/lehren, konzentriert sich das Seminar auf die Lehre und die Vorbereitung der Hirten, um Gott und dem Volk zu dienen und das Evangelium mit den Unerreichten zu teilen. Das ist auch eine Missionsaufgabe, denn das Seminar bereitet nicht nur professionelle Pastoren vor, sondern auch Botschafter, die der Welt das Evangelium bezeugen werden, so wie die ersten Jünger, nachdem Jesus in den Himmel zurückgekehrt ist.

Die lokalen Dozenten und Gastprofessoren tun ihr Bestes, um mit den Studenten nicht nur ihr Wissen, sondern auch ihre Lebenserfahrung im Dienst zu teilen. Jedes Jahr werden acht Intensivkurse angeboten, die den Mangel an Vollzeitdozenten ergänzen. Wir danken der Paulusgemeinde Arcadia für die Renovierung des LTS-Gästezimmers, das es uns nun ermöglicht, zwei Gästen komfortabel eine geeignete Unterkunft zu bieten.

Die St. Philip Lutheran Mission Society – SPLMS, aus den USA, fördert die Erweiterung der Lutherisches Theologisches Seminar in Tshwane Library. Der Baubeginn ist für Mai geplant und ein Teil der notwendigen Baumittel ist bereits vorhanden.

Trotz der finanziellen Schwierigkeiten, mit denen wir im vergangenen Jahr konfrontiert waren, überlebte das Lutherisches Theologisches Seminar in Tshwane durch die Gnade Gottes und durch die Unterstützung vieler. Unser herzlicher Dank gilt allen, die für das Seminar beten und es unterstützen. Wir möchten mehr Menschen ermutigen, das Seminar regelmäßig zu unterstützen, da einige Spender dies bereits tun. Denken Sie daran, dass Ihre Spende gemäß § 18A Steuerbefreiung (Tax exemption) von Ihrer Steuererklärung abgezogen werden kann. Der Kassenwart hat uns einen Bericht vorgelegt, der zeigt, dass Lutherisches Theologisches Seminar in Tshwane im Durchschnitt ein monatliches Defizit von fast
R 20 000 aufweist. Bitte kontaktieren Sie uns, wenn Sie weitere Informationen zu diesem Thema wünschen.

Lebensmittelspenden waren uns im vergangenen Jahr eine große Hilfe. Dank der erhaltenen Nahrungsspenden haben wir haben nur etwa 20% unseres Nahrungsplans ausgegeben. In diesem Jahr haben wir bisher nur eine große Spende erhalten. Wir ermutigen die Mitglieder und Gemeinden, besonders die, die in der Nähe des Seminars sind, und auch andere, wenn sie nach Pretoria kommen, Nahrungsmittelspenden zu bringen.

Die Pläne für die Lutherisches Theologisches Seminar in Tshwane-Akkreditierung sind im Gange. Es ist ein langer und schwieriger Prozess, aber wir beten und hoffen, dass er in diesem Jahr fertig wird. Mehrere neue Kandidaten kommen auf uns zu, und sie werden im nächsten Jahr mit der Akkreditierungsleistung beginnen.

Besuchen Sie unsere Website, um mehr Neuigkeiten zu erfahren, und auch um einige Fotos von unserem täglichen Leben hier am Seminar zu sehen; sowie um den Lutherisches Theologisches Seminar in Tshwane Newsletter zu lesen: www.lts.ac.za

Möge Gott Ihnen die Liebe und die Bereitschaft in Ihr Herz legen, das Seminar finanziell und im Gebet zu unterstützen. Wir danken im Voraus.

Rektor Dr. Walter Winterle, Pretoria

 

Recent posts
Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1. Korinther 16, 14 ,Liebe‘ ist ein…

Leiden und Klagen

Leiden und Klagen

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Wenn Gott gut ist, warum lässt er dann Leid zu? Diese oft gestellte Frage ist…

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

Ein Bericht von selk_news, mit Genehmigung abgedruckt Im Festgottesdienst anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) am 14.…

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Teil der Serie: Ehemalige FELSISA Pastoren im Ausland Pastor Tiedemann, könntest du uns zu Beginn ein paar Worte zu deiner…

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Stephanie Schulz, Kirchdorf Als Maria mir das erste Mal erzählte, dass sie ein Buch geschrieben hat und es veröffentlicht wird,…

CATEGORIES