Jugendtag 2022

Kerstin Gevers (Arcadia Jugend)

Zum ersten Mal seit 3 Jahren fand endlich wieder ein Jugendtag im Winter statt, wie vor der COVID-Pandemie! Außerdem waren die Masken nicht mehr verpflichtend – es war kaum zu glauben.

Am 24. Juni ging die Party schon los. Nach einer Chorprobe mit Herrn Rainer Johannes, wurde das Feuer angesteckt, die Musik aufgedreht und die Stimmung war, als wäre COVID nie gewesen. Selbst die Kälte und der Rauch, der uns fast zum Weinen brachte, konnten die Stimmung nicht dämpfen.

Früh, sogar sehr früh, mussten wir am nächsten Morgen aufstehen. Nach einem herrlichen Frühstück und einem Kaffee, den wir alle brauchten, ging es zur Wartburg Kirchdorf Schule zur Chorprobe.

Um 9 Uhr fing der Gottesdienst an und alle sangen aus voller Brust mit. Nach einer Pause gab es die üblichen Volkslieder und Einzelstücke. Lüneburg war als erster an der Reihe und sang zur Melodie eines neuen Liedes der Fäaschtbänkler einen selbstgedichteten Text. Auch Wittenberg Jugend sang ein sehr schönes Lied. Die Arcadia Jugend startete mit einem Grand Entrance, und trauerten über alle, die wegen Examensverpflichtungen nicht zum Jugendtag kommen konnten. Danach folgte ein hübsches Segenslied. Als letztes war Kirchdorf an der Reihe, und sang ein traditionsreiches, gutes Lied.

Obwohl es bis dahin wirklich schön war, warteten wir alle auf den Höhepunkt des Singens, nämlich das Lied “Freunde hat man nie genug” von Tony Marshall. Das wurde laut mitgesungen, wenn auch nicht so genau nach der Melodie, aber alle, die Jugend und die Festgäste, genossen es sehr, vor allem das Posaunenstück, das ordentlich geschmettert wurde.

Nach der Polonaise ging es mit dem Sport los. Erst Staffellauf, den die Lüneburger Damen und die Kirchdorfer Herren gewannen. Weiter ging es mit dem Volleyball für die Herren und Ball-übern-Strick der Damen. Der Wind wehte etwas, aber ansonsten war das Wetter herrlich. Die Arcadia A Herrenmannschaft gewann im Volleyballfinale, das sich zu einem spannenden Spiel entwickelte. Beim Ball-übern-Strick gewannen die Lüneburger Damen, zum ersten Mal seit längerer Zeit. Alle waren mit dabei als es zum Tauziehen ging, denn die, die nicht zogen, schrien und motivierten so laut, wie sie nur konnten. Die Wittenberger Herren waren zum Schluss die Sieger des Tauziehens.

Auch beim sogenannten „Pille“ (Anmerkung der Red.: Medizinball werfen), Touch Rugby und Volleyball der Damen war die Aufregung zu spüren. Der Wind erschwerte das Volleyballspielen, doch beim „Pille“-Spiel hatte er auf jeden Fall keinen Einfluss. Die Arcadia A Damenmannschaft gewann im Volleyballfinale und die Kirchdorfer Herren „Pille“. Beim Touch wurde bestimmt ein neuer Rekord aufgestellt, als das Spiel zwischen Arcadia und Kirchdorf 11:0 ausging (im Interesse der Würde der Verlierenden, verraten wir hier nicht wer gewann). Zum Schluss siegte Arcadia gegen Wittenberg 3:0 in einem spannenden Finale.

Es war ein herrlicher, erfolgreicher Tag, den wir mit einer Abendandacht und Party beim Wartburger Schülerheim abschlossen. Alle genossen es sehr und wir freuen uns schon aufs nächste Jahr!

Recent posts
Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Liebe handeln: Agape im Alltag leben

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Alle eure Dinge lasst in der Liebe geschehen! 1. Korinther 16, 14 ,Liebe‘ ist ein…

Leiden und Klagen

Leiden und Klagen

Pastor Tobias Ahlers, Shelley Beach Wenn Gott gut ist, warum lässt er dann Leid zu? Diese oft gestellte Frage ist…

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

30 Jahre Internationaler Lutherischer Rat (ILC)

Ein Bericht von selk_news, mit Genehmigung abgedruckt Im Festgottesdienst anlässlich des 30-jährigen Bestehens des Internationalen Lutherischen Rates (ILC) am 14.…

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Interview mit Pastor Christian Tiedemann

Teil der Serie: Ehemalige FELSISA Pastoren im Ausland Pastor Tiedemann, könntest du uns zu Beginn ein paar Worte zu deiner…

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Rezension: Diebin des Herzens von Maria Albers

Stephanie Schulz, Kirchdorf Als Maria mir das erste Mal erzählte, dass sie ein Buch geschrieben hat und es veröffentlicht wird,…

CATEGORIES